Seite drucken

Referenten

Dr. med. dent. Karin Habersack

Dr. med. dent. Karin Habersacklegte ihr Staatsexamen in Zahnheilkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ab, wo sie auch zum Dr. med. dent. promovierte. Die Weiterbildung zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie erfolgte bei Dr. Drosner in München sowie durch Teilnahme am „postgraduate-program“ unter Leitung von Professor Asbjørn Hasund in Bergen, Norwegen. 1980 erfolgte die Niederlassung in eigener, weiterbildungsberechtigter Praxis in Weilheim, Oberbayern.Seit 2000 ist Dr. Habersack als Lehrbeauftragte für das Fach Kieferorthopädie an der Ludwig-Maximilians-Universität München in die Studentenausbildung einbezogen. An der Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin der Universität Basel, Schweiz, war sie als Lehrbeauftragte von 2008-2013 während der Interimsphase bis zur Lehrstuhlneubesetzung mit Prof. C. Verna maßgeblich für die Studentenausbildung verantwortlich.

Dr. Habersack wurde zum Fellow des International College of Dentists (ICD) berufen, ist Expertin im DIN Nadent Gremium zur Normung kieferorthopädischer Produkte, Mitglied in der Deutschen, Norwegischen und Europäischen Fachgesellschaft sowie Reviewer für die „Fortschritte der Kieferorthopädie“ und „The Angle Orthodontist“. Darüberhinaus publiziert sie wissenschaftliche Artikel in internationalen und deutschen Fachjournalen.

In der viking-orthodontics Kursreihe ist sie als Referentin tätig, ebenso im Curriculum Kieferorthopädie der BLZK und dem Erasmusprogramm der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie hält Vorträge in deutscher, englischer und norwegischer Sprache.

 

viking

Professor dr. odont. Asbjørn Hasund

Prof. dr. odont. Asbjørn Hasundstudierte Zahnheilkunde an der Universität Oslo, Norwegen. Seine kieferorthopädische Fachausbildung erlangte er an der Universität Oslo unter der Leitung von Prof. Selmer-Olsen, sowie in den USA bei den Professoren Graber, Jarabak und Rosenstein.Er erhielt 1962 den Auftrag zum Aufbau der Abteilung für Kieferorthopädie an der Universität Bergen, Norwegen, und habilitierte 1966 mit seiner anthropologischen kraniometrischen Studie „Okklusjon og Facialkranium“ anhand norwegischer Schädel aus dem Mittelalter. Hasund leitete als Professor und Vorstand die kieferorthopädische Abteilung bis 1981 und war drei Jahre lang Dekan der zahnmedizinischen Fakultät.

In seiner 20-jährigen Amtszeit an der Universität Bergen erarbeitete und perfektionierte er neben seiner wissenschaftlichen und klinischen Tätigkeit und der Studentenausbildung ein Postgraduierten-Programm für Kieferorthopädie. Kandidaten aus 18 Ländern wurden darin über die Jahre ausgebildet.

Dieses „postgraduate-program“ war über die Grenzen Europas hinaus weltweit für die exzellent strukturierte Vermittlung der Bergen-Technik bekannt und anerkannt.
1981 folgte Prof. Hasund dem Ruf als Direktor der Abteilung für Kieferorthopädie an die Universität Hamburg, wo er auch die „Kieferorthopädischen Mitteilungen“ ins Leben gerufen hat, eine Fachzeitschrift für Originalarbeiten, die in über 35 Ländern Verbreitung fand. Ein Teil seiner Publikationen ist in bis zu 15 Sprachen erschienen. In zahllosen Vorträgen und Kursen hat er über seine wissenschaftlichen Erkenntnisse und deren praktische Umsetzung bei der Behandlung eigener Patienten weltweit referiert.
Seit seiner Emeritierung hat Prof. Hasund zusätzlich zu der viking-orthodontics Kursreihe weitere Verpflichtungen als Referent, war von 2008-2013 Lehrbeauftragter an der Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin der Universität Basel / Schweiz und ist in kieferorthopädischer Fachpraxis in Kristiansand / Norwegen tätig.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.viking-orthodontics.de/referenten